Astrologische Zwillinge

Die physische Erscheinung kann uns viele Informationen über unser Schicksal geben. In der Astrologie wird die Studie der physischen Erscheinung einer Person Physiognomik genannt, bei der Betrachtung einer Person können wir voraussetzen, welchem Planetentyp diese gehört, auf diese Art können wir das Schicksal dieser Personen voraussetzen.In unserem Geburtshoroskop hat auf unsere physischen Erscheinung in erster Linie der Sonnenstrahl einen Einfluss (wird nach dem Zeitpunkt der Geburt bestimmt), Zeichen in welchem sich der Herrscher des Aszendenten befindet (wird nach dem Zeitpunkt der Geburt bestimmt), der Aszendent und Mond (Position des Mond im Geburtshoroskop), der das Gesicht beschreibt. Natürlich gibt es zusätzlich zu diesen wichtigen Faktoren auch andere Elemente, die beeinflussen, wie eine dominante Planete, am Aszendent oder in Verbindung mit dem Aszendenten, mit der Sonne, der Mond, Stellium (eine Serie von mindestens drei Planeten im gleichen Zeichen). Nach den Elementen unterscheiden wir einen Wässrigen Typ, der gekrümmt aussieht, der Ausdruck des Gesichts ist konzipiert oder gesetzt, manchmal romantisch. Der Feuertyp wirkt stark, attraktiv und mit einem starken Mars-Sportbau. Die Lufttypen sind normalerweise hoch und die Erdtypen sind träg und stabilen Baus. Wir unterscheiden zehn Planetentypen. Venus wird in Horoskopen von Menschen betont, die schön aussehen, voller sinnlicher Lippen, dem Sternzeichen Stier oder Waage. Den Mars können wir durch die ausgeprägte Nase, Knochen und Muskeln, das Sternzeichen Widder und Skorpion sehen. Die Sonne und der Mond geben prominente Augen, Löwen und Krabben. Der Merkurtyp ist im Grunde genommen klein, was ihm ein merkwürdiges und unruhiges Aussehen verleiht, Sternzeichen Zwillinge und Jungfrau. Jupiters Typ ist groß, gütig und langsam, Schütze und Fische. Der Saturnstyp ist schlank, knochig, sieht älter aus, Steinbock und Wassermann. Die Art von Uran ist sehr selten, aber wenn man diese sieht, erkennt man es an einem ungewöhnlichen Aussehen, an Haaren und Augen, als ob sie sich in einer Rebellion befänden, dem Zeichen des Wassermanns. Der Neptun-Typ hat ein verträumtes Aussehen, manchmal scheint es, als ob diese nicht zu dem Ort gehören, an dem sie sich befinden, Fisch. Plutos Typ ist ein sehr seltener, unangenehmer, durchdringender Blick, Skorpion.Jeden Tag treffen wir verschiedene Arten von Menschen um uns herum, manche sind sympathisch, manche unwiderstehlich, aber manche von uns mögen auf den ersten Blick abstoßend und unangenehm sein. Den Kontakt mit diesen Menschen bestimmen die Aspekte des Planeten, wo die Verbindung der guten Planeten, Trigon oder Sextil verursachen zwischen den Planeten ein Lächeln, während Aspekte wie Quadrate und Oppositionen das Gefühl der Unannehmlichkeit bringen. Astrologische Zwillinge sind Individuen, die demselben Planetentyp angehören, Menschen, die in ihren Geburtshoroskopen verschiedene Aspekte aufweisen, und diese erinnern uns daran und ähneln denen, die wir bereits kennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.